FRF Finanzmakler Karlsruhe
 Erfolg lässt sich planen! denn: Erfolg ist eine Frage der Strategie!

 
     


            Home
            Inhalt

            Wir über uns
            Investment
                  Investmentfonds
                  Vermögensaufbau
                  TOP Fonds
                  Fondspreise
                  Devisen
                  Investmentlexikon
                  Finanzrechner
                  FSB-Depot
            Versicherung
            Finanzplanung
            Tarif- / Vergleichsrechner

            Über Versicherungsmakler
            Jobs

            Downloads
            /Angebotsanfragen


            Gästebuch
            Empfehlenswerte Seiten

            Newsletter
            Kontakt
            Impressum

 


Vermögensaufbau durch Investmentfonds

Investmentfonds bieten eine hervorragende und überaus flexible Gestaltungsmöglichkeit - gezielt oder ohne besondere Zielsetzung - Vermögen zu bilden.

Da ein Investmentdepot in der Regel keine zeitliche Bindung voraussetzt, kann die Anlagedauer und/oder Spardauer frei – nach den persönlichen Vorgaben und Gegebenheiten – bestimmt werden.

Es ist möglich, jederzeit – täglich – auf das Depotguthaben zuzugreifen. Einzig die Sinnhaftigkeit ist dabei zu berücksichtigen.

Grundsätzlich sollte eine Investmentfondsanlage unter diesen Gesichtspunkten (Prämissen)
zusammengestellt werden:

    
# persönliche Risikoneigung
     # persönliche Anlageerfahrungen
     # Anlagezeitraum
     # Anlagezielsetzung
     # Gesamtvermögenssituation

Oben genannte Gesichtspunkte entscheiden über die Zusammenstellung und Auswahl der Fondsgattungen (Asset Allocation). Sobald die Asset Allocation festgelegt ist, kann mit dem Prozess der geeigneten Fondsauswahl je Fondsgattung begonnen werden. Dabei ist die Gewichtung der jeweiligen Fondsgattungen zueinander von entscheidender Bedeutung und basiert ebenfalls auf den o.g. Prämissen des Anlegers.

Je professioneller die Depotzusammenstellung auf die o.g. Prämissen des Anlegers abgestimmt sind
- und darüber hinaus eine regelmäßige Anpassung nach Veränderungen (z.B. durch Kursveränderungen oder veränderten Zielen) stattfindet - desto geringer kann das Anlagerisiko gehalten werden.

Dabei zahlt sich die Betreuung eines Fondsspezialisten aus:
Was nutzen dem Anleger Rabatte auf den Ausgabeaufschlag – der diese z.B. bei Direktbanken oft erhält – wenn die Fondsauswahl „aus dem Bauch" heraus – oder schlimmer – nur auf Grund von "Performancelisten" stattfindet ?

Im Ergebnis weisen diese Fondsdepots nicht die Risikostruktur auf, die der Anleger eigentlich wünscht. Die Konsequenz ist fast immer ein Depot mit schlechter Performance oder gar Verlusten.

Das muss nicht sein !


1. Sparpläne

Regelmäßige Sparanlagen (per Dauerauftrag oder Lastschriftverfahren) bieten 3 wesentliche Vorteile:

     a.)  Der Anleger kann flexibel über die Höhe der monatlichen Sparbeträge entscheiden und diese
           jederzeit verändern.
     b.)  Ein regelmäßiger Vermögensaufbau bildet mit mtl. kleinen Beträgen im Zeitverlauf stattliche
           
Kapitalsummen.           

Der "cost-average-effekt" wird – in langfristig steigenden Märkten – profitabel ausgenutzt.
Dabei kaufen Sie in Zeiten steigender Kurse weniger Anteile und in Zeiten fallender Kurse mehr Anteile; Sie
verhalten sich damit antizyklisch und nicht – wie die meisten Anleger – zyklisch.

Beispiel für einen Sparplan:


Das Prinzip ist ganz einfach
Wer regelmäßig (z.B. monatlich) eine feste Summe anlegt, profitiert mit dem cost-average-effect langfristig vom Auf und Ab der Börse und erwirbt in Zeiten niedriger Börsenkurse mehr Fondsanteile für sein Geld als bei höheren Preisen. Soweit das Prinzip. Doch wie groß die Auswirkungen dieses Effekts tatsächlich sind, verdeutlicht die nachfolgende Tabelle anhand eines simulierten Kursverlaufs.

Beispiel für den "cost-average-effect":

Fazit
Obwohl in beiden Strategien nominal der gleiche Betrag im Jahr angelegt wurde, erwirtschaftete ein Anleger mit dem regelmäßigen, gleich hohen Anlagebetrag den größeren Wertzuwachs (33,49 % mehr).

2. Einmalanlagen

Der Zinseszinseffekt arbeitet für Sie !



3. Unsere Portfoliooptimierung

"Ein gutes Portfolio ist mehr als eine lange Liste von Wertpapieren.
   Es ist eine ausbalancierte Einheit, die dem Investor gleichermaßen  
    Chance und Absicherung unter einer Vielzahl von möglichen         
     zukünftigen Entwicklungen bietet. Der Anleger solle daher auf ein    
        integriertes Portfolio
hinarbeiten, das seinen individuellen            
           Erfordernissen
Rechnung trägt."                                              

Zitat: Harry M. Markowitz (Nobelpreis 1990 für die Portfoliotheorie und die moderne Kapitalmarkttheorie.)

Wer das Zitat von Markowitz kurz überdenkt, findet schnell heraus, dass der Kauf von Wertpapieren (Aktien, Festverzinzliche, Fonds,etc.) allein nach Performanceranglisten – die allein die Performance der Vergangen- heit widerspiegeln – und prozyklisches Handeln sicherlich nicht gemeint sind.

Tatsache jedoch ist: Die Mehrheit der Anleger besitzen Depots, die eben nicht integriert sind und nicht auf die tatsächlichen Bedürfnisse des Anlegers abgestimmt (optimiert) sind !

Ein optimiertes Portfolio muss

     -  das gesamte Depot – alle Anlagen und deren Wechselwirkungen – im Blick haben
     -  das Risiko plastisch darstellen und dem Anleger die Auswirkungen von Anlageentscheidungen vor
        Augen führen
     -  die individuelle Situation und die Ziele des Anlegers in den Mittelpunkt stellen
     -  nicht kurzfristigen Moden folgen, sondern antizyklisch ausgerichtet sein.

Ein einmal optimiertes Portfolio ist jedoch nicht statisch, sondern verändert sich durch die Veränderungen in den Märkten kontinuierlich.

Ein optimiertes Portfolio muss auch

     -  fortlaufend überwacht und kontrolliert werden
     -  bei Abweichungen vom SOLL-Zustand angepasst (reballanciert) werden


Ein optimales Portfolio verlangt folgenden Kreislauf


     Dieser Beratungskreislauf wird durch eine einzigartige Softwarelösung – „Portfolio Tools“ - gewährleistet,
      das wir von der BCA AG 
(Maklerpool) in Lizenz beziehen. Mit diesen Tools bieten wir unseren Kunden eine
      individuelle Anlageberatung auf einen Niveau, welches 
sonst nur institutionellen Anlegern (Banken,
     Versicherungen, Behörden, Unternehmen, Pensionsfonds etc.) zugute kommt.


Welche Vorteile bietet Ihnen unsere Portfoliooptimierung ?


- Chancen und Risiken überblicken

      -
Sie erkennen, welche Erträge Sie erwarten können und mit welchem Risiko Sie rechnen müssen
     - Grafische Darstellung von Ertragschancen und Risiken
     - Erstellung einer individuellen strategischen Asset Allocation, die für 90% der Rendite verantwortlich
       zeichnet

- Das Depot auf Kurs halten

     - Festlegen von Grenzen wie: Volatilität, Minimal-/Maximalwerte, Kursgrenzen etc.
     - Automatische Überwachung der Renditeerwartung und des Risikos
     - Regelmäßiger Kontakt mit Ihrem Berater


- Das Depot jederzeit wieder am Ziel ausrichten (reballancieren)

     - automatisch erzeugte Switch-Orders zur Reballancierung
     - jederzeitige Anpassung an neue oder geänderte Ziele
     - Reduzierung der notwendigen Transaktionen und der Kosten

Hier laden Sie Ihr Faxdokument für Ihre Depotanalyse oder Ihre Depotoptimierung:

                                        - PDF_Depoanalyse_Anfrage (.pdf_71 kb)

[Home]  [Inhalt]  [Wir über uns]  [Investment]  [Versicherung]  [Finanzplanung]  [Tarif-/Vergleichsrechner]
[Über Versicherungsmakler]  [Jobs]  [Downloads /Angebotsanfragen]  [Gästebuch]  [Empfehlenswerte Seiten]  [Newsletter] [Kontakt] [Impressum]

 
   

Browser Statistik

   
   

designed by tomljanovic

Version 1.2 - (c) frf-finanzmakler | frf-finanzmakler@t-online.de